Erfahrungen zu Kathtreff

Naja... / 15. 03. 2014 / Kathtreff

24 Jahre/ eine Frau:
Der Server ist oft ausgelastet - wozu zahle ich 30€ monatlich wenn ich nur hier und da einsteigen kann? Die User sind hauptsächlich älter als 30 und viele wohnen in Deutschland. Bei einer Anfrage bezüglich einem Rückruf wurde ich bisher ignoriert und keiner nimmt mit mir Kontakt auf. Ebenso (ich mein mir ist klar, es ist eine PARTNERvermittlung) stört mich, dass dort alle NUR auf heiraten aus sind - ich habe es eher als eine Plattform gesehen um neue Leute mit ähnlichen Werten kennen zu lernen. Anscheinend war ich alleine mit dem Gedanken. Ich hätte gerne mein Geld zurück aber leider reagiert da niemand. Fazit: es mag sein, dass sich hier manche Menschen finden aber es lohnt sich nicht dafür zu zahlen.

Kritik nicht erwünscht / 10. 05. 2011 / Kathtreff

41 Jahre/ ein Mann :
Ich wurde relativ schnell geklickt, weil ich wohl zu kritisch im Forum geschrieben habe. Auch einige Frauen scheinen wohl meine Mails zu \"hart\" gewesen zu sein. So einen weinerlichen Haufen wie dort habe ich noch nirgends erlebt. Was mich dort auch gestört hat, ist das man gar nicht weiss was die Frauen suchen. Also wie alt, wie schwer, wie weit weg, ... und so weiter soll der Mann sein. Ich finde so etwas nervig. Darüber habe ich auch im Forum geschrieben. Kam gar nicht gut bei einem Mann an. Der musste gleich seinen blöden Senf dazu schreiben. Ansonsten das übliche. Egal wie man schreibt, ob profilbezogen oder frech, Mann bekommt in der Regel keine Antwort oder es ist nach der ersten Antwort Schluss. Wenn mal zu viele Leute (so ab 15 Mitglieder) online waren, ging der Server mächtig in die Knie. Da ging teilweise gar nichts mehr. Das oberhalb Süddeutschland relativ wenig los ist, hat damit zu tun, das der Süden nun mal katholischer ist als der Norden. Im Norden ist mehr evangelisch angesagt. Gibt irgendwo auf Wikipedia eine Karte darüber.

für Leute aus NRW uninteressant / 07. 09. 2010 / Kathtreff

38 Jahre/ ein Mann :
in NRW leider nur 26 weibliche Anmeldungen, fast alle sind über Mitte 30, Anzahl stagnierend

Leider kaum Teilnehmer / 12. 07. 2010 / Kathtreff

35 Jahre/ ein Mann :
Für einen gläubigen Katholiken ist es heutzutage recht schwer geworden, einen noch irgendwie gleichgesinnten Partner zu finden. Kathtreff ist ein guter Ansatz, aber es macht nur ein ganz kleiner Kreis von Leuten mit - in NRW beispielsweise gerade mal 19 Frauen im Alter zwischen 30 und 50 (Stand: Juli 2010). Die Kirche selbst hat es leider verschlafen, der jüngeren und mittleren Generation - auch nach Jugendgruppe, Pfadfindern und Firmung - angemessene soziale Angebote zu machen.

Sicher eine gute Idee - / 19. 12. 2008 / Kathtreff

A. U. M. 48 Jahre/ eine Frau:
aber es sind nur leider sehr wenige Mitglieder - ca. 500 - 600. KT ist für \"ältere\", d.h. Frauen ab 40 und geschiedene Frauen nicht unbedingt geeignet. Im Vergleich zu KathTreff ist hier die Chance, die Stecknadel im Heuhaufen zu finden doch erheblich größer.