Partnersuche im Internet

Partnersuche im Internet – wie kann man Enttäuschungen vermeiden?

Partnersuche Mehrgleisig kontakten! Entsprechend dem Profil hat man den Traumpartner entdeckt. Doch alle Kommunikationsversuche schlagen fehl oder die Person zieht sich nach kurzem Kontakt zurück. Hierfür kann es viele Gründe geben. Um die Frustration in solch einer Situation in Grenzen zu halten, empfiehlt es sich, stets mehrere Kontakte gleichzeitig zu pflegen und sich nicht auf ein einziges Profil zu versteifen. Antwortet der entsprechende Kontakt nicht, ist die Enttäuschung geringer. Schnell Life-Checks durchführen! Gemäß einer Schweizer Studie fällt jeder 2. Single - auf der Suche nach dem Partner im Internet - auf eine Dating-Lüge rein. Um keine Zeit und Energie zu verschwenden, sollte man sich daher, sobald man den Traumpartner aus dem www-Netz gefischt hat, möglichst schnell treffen. Eventuell kommt es dann zur großen Enttäuschung oder eben zum Liebeserfolg in kurzer Zeit.

Der erste Eindruck zählt!? In den ersten Sekunden entscheidet sich, ob eine Person in das Partnerschaftsraster passt. Wenn es darum geht, den Partner fürs Leben zu finden, kann es jedoch hinderlich sein, sich auf den ersten Eindruck zu verlassen. Häufig berichten glückliche Paare, dass zumindest eine Person sich anfänglich nicht vorstellen konnte, sich in den anderen zu verlieben. Sofern das Profil (und der Mensch dahinter) interessant und sympathisch wirkt, sollte man mehrere Chancen einräumen, um den Menschen hinter der Fassade oder dem Foto wirklich kennenzulernen.

04.05.2009 - Dr. Maren R. Stephan - Singleberaterin

zurück zur Singleberatung

www.single-berater.com
Frau Dr. Stephan bietet Ihnen individuelle Beratungen an.

Weitere Informationen finden Sie hier...